Gibt es Unternehmerpersönlichkeiten,

die besser mit Krisen umgehen können, als andere?

Oder ist es eher so, dass verschiedene Unternehmerpersönlichkeiten mit unterschiedlichen Formen von Krisen besser klar kommen? Resilienz steht und fällt mit der Innovationskraft und mit der Kultur eines Unternehmens. In unserem NewAIR Business & Leadership Meetup werfen wir einen Blick auf den Lebenszyklus eines Unternehmens. In welcher Unternehmensphase treten welche Krisen auf und was sollten UnternehmerInnen in welcher Phase tun, um die Kultur ihres Unternehmens angemessen zu stärken und der Krisenbewältigung nicht etwa im Wege zu stehen. 

#OnlineMeetup Aufzeichnung im Förder-Abo

Aus Corona lernen & für ein krisensicheres Business vorsorgen

 

| Ein Beitrag von Ella Gabriele Amann

Unternehmer-Persönlichkeit und Krisen-Management

Nach dem Modell von SIZE Prozess® verfügt jeder Mensch über sechs verschiedene Persönlichkeitsstile. Persönlichkeitsstile repräsentieren die beste Option, die ein Mensch für sich sieht, um zu überleben und um familiären und gesellschaftlichen Erwartungen gerecht zu werden.

SIZE Prozess® differenziert zwischen völlig gesunden und mehr oder weniger dysfunktionalen Persönlichkeitsstilen unter Verstimmung und Stress. Unter Stress wird die Flexibilität der einzelnen Persönlichkeitsstile und/oder Kombinationen daraus erheblich eingeschränkt und ihr pathologisches Muster wird – einmal stärker und einmal schwächer – sichtbar.

Mit anderen Worten: Verstimmungs- und Stressmuster repräsentieren die eher pathologischen Funktionsebenen, während die Persönlichkeitsstile den gesunden jeweiligen Stil der Anpassung beschreiben, soweit Klienten nicht unter Stress stehen.

Zu wissen wie ich als Unternehmer in aktuen und chronischen Stress-Situationen reagiere ist daher entscheidend, nicht nur für mich als UnternehmerIn, sondern ebenso für den Erhalt eines erfolgreichen und resilienten Unternehmens.

Das WHY der Unternehmensgründung

Die sechs Persönlichkeitsstile stehen in einer steten Wechselwirkung zueinander und zu ihrer Umwelt. Sie prägen, je nach genetischer Veranlagung, individueller Erfahrungen und persönlicher Entwicklungsgeschichte, unser Denken, Fühlen und Handeln als UnternehmerIn.

Die Stile bilden zusammen ein sog. Ich-System, auch „Inneres Parlament“ genannt wird. Jeder der sechs Persönlichkeitsanteile sorgt auf seine Weise dafür, dass die verschiedenen psychologischen Grundbedürfnisse der UnternehmerIn erfüllt werden. In ihrer Lebenswichtigkeit werden sie den vitalen Grundbedürfnissen nach Flüssigkeitszufuhr, Nahrung und Obdach an Bedeutung gleichgestellt.

Die Art und Weise, wie die UnternehmerIn gewohnt ist diese Grundbedürfnisse zu befriedigen hat direkte Auswirkungen auf die Art und Weise, wie das Unternehmen geführt wird und aus welchen Gründen eine UnternehmerIn ihr Business gründet. Die Entscheidung zur Selbstständigkeit ist meistens eng verbunden mit dem Wunsch nach Selbstverwirklichung und dieser steht in einem unmittelbaren Bezug zu den inneren Bedürfnisse und Motivatoren der GründerIn.

Möchtest Du als UnternehmerIn daher energievoll in der Lage sein, Deine Potenziale,  Begabungen und Talente in der Unternehmensführung voll auszuschöpfen, muss die Dein Unternehmen Rahmenbedingungen zur Verfügung stellen, damit Deine Grundbedürfnisse befriedigt werden. Die gute Nachricht ist: Als Unternehmerin hast Du sehr viel Gestaltungsrahmen um gut für Dich und Dein Business zu sorgen. Dies ist nicht zuletzt der Grund, warum viele Führungskräfte und MitarbeiterInnen sich früher oder später für eine Selbstständigkeit entscheiden.

Die individuelle, energetische Verteilung Deiner Persönlichkeitsstile ist geprägt durch Deine Persönlichkeit und die Art und Weise, wie es Dir in Deinem Leben gelungen ist, Dich an wechselnde Lebens- und Arbeitsbedingungen anzupassen. Deine primären Persönlichkeitsstile prägen zudem Deinen bevorzugten Kommunikationsstil, die Art und Weise wie Du gerne Arbeitest, Probleme löst und Sie sorgen alle zusammen für ein gutes menschliches Miteinander.

Du bist Viele – auch als Unternehmerin

Jeder Mensch schöpft aus allen sechs Persönlichkeitsanteilen, so dass die Anteile in Reinform (als sogenannte Typen) selten bis gar nicht vorkommen. Jede Person zeigt sie in einer bestimmten Kombination und individuellen Persönlichkeitsstruktur. Menschen besitzen mindestens einen Überlebensstil.

Dieser dient dem Selbstschutz, wenn die Umwelt nicht mehr sicher ist oder scheint. Zudem einen Leistungsstil, um Leistungs- und Verhaltenserwartungen des Umfeldes zu erfüllen. Die Kombination der Persönlichkeitsstile bestimmt, wie eine Person ihre Umgebung wahrnimmt, wie sie zu ihrer Umwelt Kontakt aufnimmt und wie sie Probleme angeht und nach Lösungen sucht.

Im Rahmen der Resilienz- und Persönlichkeits-Diagnostik mit SIZE Prozess® zeigen wir Dir auf, was Du als Unternehmerin und als Führungskraft tun kannst, um Deine Resilienz zu stärken, zu wachsen und herauszufinen, in welchen Bereichen möglicherweise die Entwicklungsfelder liegen.

Im Resilienz-Coaching geht es für Dich als Unternehmerin darum, das Zusammenwirken Deiner verschiedenen Persönlichkeitsstile zu verstehen und um die Frage, wie er die sechs Stile flexibel und angemessen für die Erfüllung seiner Geschäftsführungsaufgaben einsetzen kannst. Ziel ist, dass Du nicht von inneren Konflikten blockiert wirst, sondern in der Lage bist, Dein Potenzial voll zu entfalten.

Dein inneres Parlament bestimmt über Dein Krisen-Management

Obwohl jeder Mensch aus allen sechs Persönlichkeitsanteilen schöpft, bestimmen die ersten ein bis drei Stile die Art und Weise, wie er primär auf die Erwartungshaltungen und Umwelteinflüsse reagiert. Sie geben einen Hinweis auf die für ihn wichtigsten psychologischen Grundbedürfnisse und auf den Verlauf seiner Stress- und Verstimmungsmuster.

Für Deine Rolle als Unternehmerin geben Dir die sechs Anteile eine Orientierung über folgende Fragen:

  • Was sind Deine wichtigsten Bedürfnisse und Motivatoren für Leistung und Arbeitszufriedenheit?
  • Wodurch erfährt Du als Unternehmerin Kraft und Energie?
  • Welches sind Deine Begabungen und Talente, die Du in Dein Unternehmen einbringst?
  • Wie ist Dein bevorzugter Zugang zu Aufgaben- und Problemlösungen?
  • Wie ist Deine bevorzugte Art und Weise Zeit mit Kunden, Mitarbeitenden und Deinem Team zu verbringen?
  • Welches sind Deine bevorzugten Kontakt- und Kommunikationsmuster?
  • Welches sind Deine Stress- und Verstimmungsmuster und wie stark sind diese aktuell ausgeprägt?
  • Wie gehst Du mit der Bewältigung von Herausforderungen und Krisen um?

Ähnlich wie in einem gewöhnlichen Parlament beteiligen sich alle sechs Persönlichkeitsanteile an den täglichen Entscheidungen. Jeder Anteil steht für die Befriedigung wichtiger psychologischer Grundbedürfnisse. Und wie im wahren Leben auch, haben einige Parlamentsmitglieder ein stärkeres Stimmgewicht oder sie haben es leichter als andere, sich mit ihren Anliegen durchzusetzen.

Hier unterscheidet sich die Arbeit mit dem inneren Parlament wesentlich von der Arbeit mit anderen Ansätzen, wie z.B. Typologien oder der Arbeit mit dem inneren Team nach Schulz von Thun. Die sechs Persönlichkeitsanteile nach dem Modell von SIZE Prozess® sind klar definiert und stehen in einer energetischen Reihenfolge zueinander. Diese Reihenfolge lässt sich durch das diagnostische Verfahren als Selbst- und Fremdeinschätzung valide bestimmen.

  • Erfahre im kommenden Beitrag mehr über Deine 6 Persönlichkeitsanteile
Ella Gabriele Amann

Ella Gabriele Amann

Ella Gabriele Amann ist Resilienz-Expertin & Bestseller-Autorin. Seit über 10 Jahren begleitet Ella Gabriele Amann Unternehmen und Selbstständige bei ihrem Transformationsprozess in die Neue Arbeitswelt. Als Mitveranstalterin internationaler Leadership-Konferenzen und dem Innovations-Symposium „ECHT STARK in die Zukunft“ setzt sie regelmäßig Impulse für eine resiliente und krisenstarke Arbeitswelt 4.0.

Literatur-Tipps