Corona-Krise meistern mit psychologischem Business-Coaching

Ella Gabriele Amann im Interview mit dem Business Coach Frank Schürmann

Flexibel und agil in Krisenzeiten

Für viele UnternehmerInnen und Selbstständige stellt sich heute die Frage: „Reicht ein Business Coaching, oder sollte es doch eher eine psychologische Begleitung sein?“ Früher fiel die Antwort auf diese Frage leicht: Wer im Beruf auf unüberwindbare Hindernisse stößt, ist in einem Business Coaching richtig. Wer sich hingegen mit Problemen in der privaten Lebensführung konfrontiert sieht, sucht sich eine*n Therapeut*in.

In der neuen Arbeitswelt 4.0 verschwimmen die alten Grenzen zwischen beruflichem und privatem Leben immer stärker. Die Corona-Krise hat die Problemstellungen für UnternehmerInnen noch einmal verstärkt. Überlagerte Krisen machen sich auf der wirtschaftlichen, persönlichen, familiären Ebene und gesundheitlichen bemerkbar. Selbstständige kommen in der Neuausrichtung Ihres Unternehmens an Ihre existentiellen Grenzen. Psychologisches Business Coaching kann beide Welten effizient miteinander verbinden und mit ganzheitlichen Methoden schneller Erfolge erzielen.

Psychologisches Business Coaching – den Menschen ganzheitlich wahrnehmen und betreuen

Im Gespräch mit Frank Schürmann spricht Ella Gabriele Amann über die Verbindung von Unternehmens-Beratung, Business-Coaching und Therapie. Sie ermöglicht es UnternehmerInnen nicht nur auf Ihre Business-Themen zu schauen. Sie erhalten von Frank Schürmann ebenso eine professionelle Beratung, wenn es um das Thema Business-Plan und Finanzen geht, als auch Support, wenn es um therapeutische Fragestellung geht. Mehr zum Thema auch im kommenden #ResilienzOnlineMeetup:

#ResilienzOnlineMeetup

Frank Schürmann

Mit seiner über 20 jährigen Berufserfahrung im Finanz- und Rechnungswesen (zuletzt als Führungskraft in einem internationalen Softwarekonzern) unterstützt Frank Schürmann seine KlientInnen bei der bei der langfristigen Planung Ihrer Umsatzziele. Zugleich hilft er seinen KlinentInnen als Psychotherapeut (nach dem HeilprG) dabei einen lösungsorientierten Umgang mit den Herausforderungen der neuen Arbeitswelt 4.0 zu finden.

Frank Schürmann ist seit 2018 Projektpartner der Stiftung ResilienzForum. Er unterstützt die Stiftung bei der Durchführung von Coaching-Maßnahmen Rund um das Thema Resilienz, Existenzgründung und Business-Coaching.

Kontakt: Frank Schürmann

Bildnachweis: