ForumAbend „Zum Glück gibt es Resilienz“

Für Familien, Organisationen und MultiplikatorInnen

An diesem ForumAbend und Praxis-Workshop für Eltern, Erzieherinnen, Unterstützer und interessierte Organisationen stellen wir im Rahmen der Berliner Stiftungstage „Glück heute?“ unser Förderprojekt „ECHT STARKE Familien 2030“ und das Programm „Bamboo Familiy & Kids“ vor.  Wir zeigen ahand von Projekt-Beispielen und praktischen Übungen, wie Eltern und Multiplikatoren das Resilienz-Zirkel-Training nach dem Bambus-Prinzip® für die Aktivierung der Entwicklungspotentiale der gesamten Familie einsetzen können.

Mit dem Programm „Bamboo Familiy & Kids“ möchten wir Eltern und Erzieherinnen dabei unterstützen, die individuellen Bedürfnisse und Lernstrategien von Kindern leichter zu verstehen, individuelle Talente und Begabungen der Kinder zu fördern und wichtige Grundlagen für die Krisenprophylaxe und für die Bewältigung aktuer Krisen zu schaffen. Darüber hinaus steht die systematische Resilienz-Stärkung von Eltern und Multiplikatorinnen im Vordergrund – eine zentrale Voraussetzung dafür, Kinder und Familien nachhaltig zu unterstützen. 

Der nächste ForumAbend Online:

Aus aktuellem Anlass findet der nächste ForumAbend im Rahmen der Berliner Stiftungswoche online statt. Nach der Anmeldung erhätst Du einen Link mit einer Einladung zu unserem Zoom-Meeting. Wenn Du nicht den PC sondern Dein Smartphone oder Tablet nutzen willst, lädst du Dir am besten vorab die Zoom-App unter https://zoom.us/download

Anmeldung "Bamboo Kids - Zum Glück gibt es Resilienz"

6 + 11 =

Zum Glück gibt es Resilienz

Krisen besitzen ein vielfältiges Gesicht und können jeden von uns betreffen. So können Familien über Nacht von einer körperlichen wie auch psychischen Krankheit, von Behinderung, einer traumatischen Erfahrung, Pflegebedürftigkeit, Trennung, einer Umweltkatastrophe, Flucht, Jobwechsel oder Arbeitslosigkeit betroffen sein. Aber auch erfreuliche Ereignisse wie z.B. Geburt, Pubertät, Familiengründung, die Karriere oder der Einstieg in das Rentenalter können Entwicklungskrisen auslösen. 
 
Doch zum Glück gibt es Resilienz – die natürlich veranlagte Fähigkeit des Menschen oder auch eines Familien-Systems mit Krisen und Überforderungssituationen umzugehen, aus Krisen zu lernen und an Herausforderungen zu wachsen. Damit sich Resilienz im rechten Moment zeigen kann braucht es mehr als nur eine natürliche Veranlagung. Die Pflege von inneren und äußeren Schutzfaktoren, förderliche Rahmenbedingungen und auch praktische Hilfsangebote spielen bei der Entwicklung und der systematischen Förderung von Resilienz eine wichtige Rolle.
 

Unser Förderprojekt „ECHT STARKE Familien“

Im Rahmen des Förderprojekts „ECHT STARKE Familien“ ermöglichen wir bereits heute Angebote zur Krisenprophylaxe, zur akuten Krisenbearbeitung und der nachhaltigen Krisenbewältigung. Doch bislang können wir Familien nur in Einzelfällen helfen, z.B. durch Resilienz-Beratungen, Therapie-Sitzungen in Notfällen (zur Überbrückung der Wartezeiten auf eine Therapieplatz) oder einzelnen Geldzuwendungen, z.B. für die ärztliche Versorgung in akuten Notfällen.
 
Bis zum Jahre 2030 möchten wir dieses Unterstützungsangebot mit der Hilfe von Spenden, Fördermitteln und in der Zusammenarbeit mit anderen Stiftungen und Einrichtigen systematisch ausbauen. So möchten wir deutschlandweit fundierte Resilienz-Weiterbildungen für Eltern und Multiplikatoren ermöglichen, die Ausbildung von Resilienz-Scouts an Schulen fördern und Multiplikatoren für Resilienz- und Krisen-Beratung, (Trauma-)Therapie und die Duchführung von Online-Coaching-Programmen ausbilden. Mehr Infos …

Wege aus der chronischen Überforderung

Eltern und Erzieher fühlen sich häufig überfordert

Wutausbrüche, Schulängste, extreme Schüchternheit, Lustlosigkeit und Verlustängste bei Kindern sind keine Seltenheit. Doch oft fühlen sich Eltern überfordert, adäquat darauf zu reagieren. Besonders dann, wenn das Kind im Kindergarten oder Schule schon ins Abseits gedrängt oder gar gemobbt wird oder durch Ängste beim Lernen blockiert ist.

  • Einer britischen Studie zur Folge steigt der Stresspegel bei Kindern schon Monate vor der Einschulung an.
  • Eine andere Studie (LBS Barometer) zeigt, dass jedes dritte Kind durch Schulstress körperliche Symptome wie Bauch- und Kopfschmerzen etc. entwickelt. Aus Sicht des Deutschen Kinderschutzbundes ist chronischer Stress bei Kindern ein ernst zu nehmendes Problem, das ihre gesunde Entwicklung hemmt. „Deshalb sollten Eltern und LehrerInnen unbedingt Alarmzeichen wie Gereiztheit, Unruhe oder psychosomatische Beschwerden beachten“, empfiehlt Friedhelm Güthoff, Landesgeschäftsführer des Deutschen Kinderschutzbundes in Nordrhein-Westfalen.

Neue Wege für Kompetenz- und Potentialentwicklung 

  • Laut dem LBS Barometer haben Kinder auch außerhalb der Schule zu wenig Zeit, um einfach mal ungestört machen zu können, was sie wollen. Der Befragung zufolge hat dazu nur jedes zehnte Kind öfter Gelegenheit. Nach LBS-Sprecher Dr. Christian Schröder ist die private Ich-Zeit für Kinder enorm wichtig. Zu wenig Zeit für sich zu haben, bedeute mehr Stress, Streit in den Familien und führe letztlich dazu, dass sich Kinder weniger wohl fühlen.
  • Jedes Kind kommt mit einzigartigen Potentialen auf die Welt und mit dem Bedürfnis, diese auch seinem Wesen nach entfalten zu können. Mit diesem Programm bieten wir Eltern und ihren Kindern neue Spielräume,um ihre eigenen Lern- und Lebenswege zu entdecken und an Herausforderungen zu wachsen.

„Bamboo Family & Kids“ Das Resilienz Empowerment-Programm

Erziehung leichter machen – Eltern lernen …

  • die psychologischen Grundbedürfnisse
    ihrer Kinder besser zu verstehen
  • für ihre eigenen Grundbedürfnisse zu sorgen
    und ihren Erziehungsstil anzupassen
  • gemeinsam mit den Kindern neue und leichtere Kommunikations- und Lernwege zu entwickeln
  • den Kindern dabei zu helfen, ihre Lernblockaden, sozialen Ängste u.a. Stressoren zu handhaben

Resilienz und Potentialentwicklung – Kinder lernen …

  • ihre körperlichen und psychologischen Bedürfnisse
    besser zum Ausdruck zu bringen
  • mit einfachen Übungen ihr Selbstwertgefühl
    und ihre Selbstwirksamkeit zu steigern
  • mit spielerischen Übungen zur Selbstregulation angemessener mit Stress und Konflikten umzugehen
  • ihre Talente und Begabungen besser einzusetzen
    und ihren eigenen Lernstil zu entwickeln

Programmleitung und Infos

Ulla Catarina Lichter

Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG), Resilienz- Lehrtrainerin nach dem Bambus-Prinzip®, Systemischer Coach (ECA), SIZE Prozess® Beraterin, NLP Master (DVNLP), Trainerin für Improvisationstechniken, Trainerin für Daoyin Yangsheng Gong und freie Autorin. Traumaexpertin und Mitentwicklerin von bila Coaching.

Seit 2006 in eigener Praxis mit Schwerpunkt Klinische Hypnose, Reinkarnationshypnose, Mentaltraining und Gesundheits-Coaching, Achtsamkeitstraining, Qigong und Energy-Balancing. Ulla Catarina Lichter ist Resilienz-Lehrtrainerin bei der ResilienzForum Akademie und Leiterin des Programms „ECHT STARKE Familien & Kids“.

Ella Gabriele Amann

Seit 1996 tägig als Beraterin, Coach, Speakerin und Autorin. Ihre Schwerpunkte bilden die Entwicklung und Umsetzung agiler Methoden und interaktiver Trainingsformate zu den Themen agiles Soft-Skills-Training, Kommunikation, Leadership, Embodiment und Resilienz. Sie ist u.a. Entwicklerin des integrativen Resilienz-Zirkel-Trainings nach dem Bambus-Prinzip® und des Resilienz-Kompetenz-Profils.

Als Resilienz Facilitator begleitet sie Organisationen, Führungskräfte und Teams beim Transformationsprozess in die Arbeits- und Trainerwelt 4.0. Sie ist Geschäftsführerin der Stiftung ResilienzForum und Vorstandsmitglied im internationalen Verband für organisationale Resilienz ores.