Das Resilienz-Ausbildungs Update 2024 ist da!

Vereinbare jetzt Deinen 20 minütigen Resilienz Ausbildungs-Check

Wenn Du Fragen zu Deinem persönlichen Resilienz-Facilitator-Update hast, dann vereinbare einfach über Calendly einen Beratungstermin (20 Minuten). Informationen dazu findest Du nach der Update-Übersicht.

Ich freue mich auf einen gemeinsamen Neuanfang und auf ein Wiedersehen!
Deine Ella

Endlich ist es soweit!

Das RZT-Präsenz-Ausbildungsprogramm und der RZT Online-Campus wurden 2024 rundherum erneuert. Die Ausbildungsstruktur und das Zertifizierungsprogramm haben wir zeitgemäßer gestaltet und radikal vereinfacht. Und auf vielfachen Wunsch habe ich die wichtigsten Infos in einem Video zusammengestellt. Nachstehend gibt es noch einmal die wichtigsten Veränderungen im Überblick.

  • Wir bieten unsere Resilienz-Ausbildung nun schon seit gut 15 Jahren an. Seither hat sich viel getan. Ein Update lohnt sich daher für alle die vor, mit und nach Corona zu uns gekommen sind und deren Zertifizierung schon 2 Jahre zurück liegt.
  • NEU: Du kannst mit der Update-Variante 2 und 3 (siehe Tabelle unten, nach dem Update-Überblick) nun direkt in das RZT Expert-Programm einsteigen – auch ohne Expert-Zertifizierung.
  • Ebenfalls gibt es einen ausführlichen Video-Einblick in den RZT Online-Campus, den wir seit 2022 bei Elopage hosten. Die Links zur Info- und Buchungsseite findest Du weiter unten in der Tabelle mit den Update-Optionen.

Die wichtigsten Updates im Überblick

Individuelle Resilienzförderung an der Schnittstelle zur Organisationalen Resilienz

Mit Corona und den anhaltenden Krisenüberlagerungen für Mensch und System haben sich die Anforderungen an die tägliche Resilienzförderung verändert. So findet individuelle Resilienzförderung heute immer an der Schnittstelle zur systemisch-organisationalen Resilienzförderung statt. Die 8 Meta-Prinzipien, die wir im Rahmen des Bambus-Prinzip® früher erst in fortgeschrittenen Klassen unterrichtet haben, werden ab 2024 daher bereits im Intro und in den Grundlagen mit behandelt.

  • Mehr hierzu siehe im Video oben ab Min 05’57

Das Bambus-Prinzip und die 8 Meta-Prinzipien der Resilienz

Das Bambus-Prinzip® und sein Symbol stehen für die Meta-Prinzipien der Resilienz, die in einem natürlichen oder sozialen System vorhanden und gepflegt werden müssen. Wollen wir die Resilienz-Kompetenzen unserer Klienten fördern, dann brauchen wir heute ein Verständnis dafür, wie Arbeits-, Lebenskontexte und im Allgemeinen die Rahmenbedingungen gestaltet werden, unter denen Menschen ihre Resilienz zeigen müssen und sollen. Diese Rahmenbedingungen lassen sich mit den 8 Meta-Prinzipien der Resilienz, die wir mit dem Bambus-Prinzip umschreiben, gestalten.

Diese Meta-Prinzipien umfassen, neben dem Dir schon bekannten Modell von „Resilienz im Spannungsfeld zwischen Agilität & Stabilität“, die weiteren Meta-Prinzipien Ressourcenorientierung, Kompensation, Antizipation, Kommunikation, Diversität und Selbstorganisation. Zu den Prinzipien der Selbstorganisation gehören die Unterprinzipien: Unbestimmtheit, Selbstreferenz, Komplexität, Pfadabhängigkeit, Prozesse, Redundanzen, Autonomie und Spontanität.

  • Mehr hierzu siehe im Video oben ab Min 07’43

Resilienz als Schlüssel-Kompetenz der Zukunft

Mit Corona und dem aktuellen Krisengeschehen ist das Thema Resilienz nun auch in der Gesellschaft angekommen. Die Bedeutung von Resilienz als die Schlüsselkompetenz der Zukunft wird heute auch in den relevanten Future Skills Frameworks abgebildet, mit der Konsequenz, dass das Thema sich in den kommenden Jahren in den Aus- und Weiterbildungen an Schulen, Universitäten und auch in der betrieblichen Weiterbildung einen höheren Stellenwert und einen festen Platz in den Curricula einnehmen wird.

2023 haben wir daher unsere Handbücher zur Resilienz-Ausbildung um das Buch „Future Skills trainieren“ erweitert. In diesem Handbuch wird das Kompetenz-Development-Framework, welches wir in den letzten 15 Jahren Schritt für Schritt aufgebaut haben, zum ersten Mal umfassend dargestellt und in seiner Bedeutung für die Kompetenzentwicklung der Zukunft eingeordnet. Ein professioneller Kompetenz-Entwicklungsansatz ist für alle Resilienz-Experten von Bedeutung, die für ihre Kunden nachhaltige Resilienz-Maßnahmen entwickeln und diese wirksam durchführen möchten.

Bereits im RZT®-Intro gehen wir daher – neben der systemisch-integrativen Arbeitsweise mit dem RZT®, noch intensiver ein auf die Themen „Resilienz als Zukunftskompetenz“, „Wirksamkeit von Resilienz-Maßnahmen“, Relevanz des „Trauma-informed Facilitation-Ansatzes“.

 

  • Mehr hierzu siehe im Video oben ab Min 15’55

Die 8 Transferbereiche und Resilienz-Anwendungen

Als Stiftung haben wir uns zum Ziel gesetzt, Resilienz als einen gesellschaftlichen Entwicklungsauftrag in den verschiedenen Anwendungsbereichen in der Gesellschaft systemisch-integrativ zu fördern. Ab dem RZT® Expert-Level werden wir nun die 8 Anwendungs- und Transferbereiche des Resilienz-Zirkel-Trainings nach dem Bambus-Prinzip® stärker in den Blick nehmen. Zu den Next Steps bis 2030 gehören daher: Der schrittweise Aufbau der Resilienz-Expert Community, die Feinabstimmung der RZT® Toolkoffer auf die fachlichen Spezialisierungen, der systemische Aufbau von RZT® Experts und Lehrtrainer:innen aus den 8 Anwendungsschwerpunkten.

  • Mehr zu unseren Pilotprojekten 2022-2023 siehe im Video oben ab Min 19’28

Abschied vom nicht mehr zeitgemäßen Ausbildungs-System

Resilienz heißt auch Walk what you talk! Nach 15 Jahren Entwicklungsarbeit hatte sich unsere Resilienz-Ausbildung von einst 5 Tagen Resilienz-Kompakt auf über 60 Tage Resilienz-Master-Level erweitert. Mit Corona kam zusätzlich die Resilienz-Online-Ausbildung. Und viele von euch haben miterlebt, wie mit jedem Jahr unsere Ausbildungs-Struktur immer komplizierter, praxisferner, undurchsichtiger und unverständlicher wurde.

Also haben wir 2023 einen radikalen Schnitt gemacht und die Umbruchzeit für eine Neustrukturierung genutzt, die wir schon seit vielen Jahren in unseren Köpfen hatten: Weg mit den Kompetenz-Hierarchie-Stufen. Weg mit dem Zertifizierungs-Zwang. Weg mit dem Entweder-oder von Online- und Präsenz-Weiterbildungen.

 

  • Mehr hierzu im Video oben ab Min 24’03

Resilienz-Ausbildung auf Augenhöhe – flexibel und bedürfnisorientiert

Die neue Welt unserer Resilienz-Weiterbildungen findet noch mehr auf der gewohnten Augenhöhe statt. Sie ist einfacher, leichter, flexibler und für jeden so zu gestalten, dass sie zu den individuellen und veränderten Lernbedürfnissen unserer Zeit passt. Es gibt nicht mehr 5, sondern nur noch 2 Ausbildungsstufen: Die Grundlagen- und die Expert-Ausbildungen. Wobei letztere für alle frei ist, die eine Grundlagenausbildung gemacht haben, ohne Zertifizierungsdruck kannst Du Dich nun nach Deinem Tempo und Bedarf zu den Spezial-Themen weiterbilden, die Dich interessieren. Und wenn Du eines Tages auch eine Zertifizierung als Resilienz-Experte machen oder als Lehrtrainer:in arbeiten möchtest, dann ist dies ebenso möglich, aber kein Muss mehr.

So bleibt uns mehr Energie für die wirklich notwendige und gemeinsame Entwicklungsarbeit der kommenden 10 Jahre. Die Adaption und Tiefenschärfe des RZT für die acht Anwendungsfelder nach vorne zu bringen und unser Netzwerk mit unserem Service darin zu unterstützen, sich am Markt gut zu positionieren und auf die Materialien und Toolkoffer zugreifen zu können, die sie benötigen, um stets „Ready to Flow“ zu sein.

  • Mehr hierzu im Video oben ab Min 25’10

Die 3 Zertifizierungs-Optionen

Aus insgesamt 10 Zertifzierungsstufen, die wir Online- und in Präsenz abbilden mussten sind genau 3 Zertifizierungsebenen geblieben. Diese tragen der Tatsache Rechnung, dass wir in einer Online-Grundlagen-Ausbildung nicht alle Inhaltlichen und methodischen Feinheiten, die das Resilienz-Zirkel-Training nach dem Bambus-Prinzip zu bieten hat, 1:1 abbilden können. Daher gibt es für diejenigen, die noch keine Präsenz-Grundlagen-Ausbildung gemacht haben den Zusatz: Online-Facilitator.

Auf der Ebene der Präsenzausbildung gibt es nur noch die Unterscheidung RZT Facilitaor und RZT Expert-Facilitator für Angewandte Resilienz. Die Expert-Zertifizierung ist aus Gründen der Qualitätssicherung rein auf der Online-Ebene also nicht möglich. Umgekehrt besitzt jeder RZT Expert jedoch alle zusätzlichen, methodischen Kenntnisse aus der RZT Online-Ausbildung.

  • Mehr hierzu im Video oben ab Min 30’30

Mehrwert der RZT Präsenz-Ausbildung

Ich werde immer wieder gefragt, was denn der Mehrwert der Präsenzausbildung ist? Schließlich kennt man es ja von anderen Resilienz-Ausbildungen, oder Vertiefungen, wie z.B. der Positiven Psychologie, dass diese Zertifizierung am Markt auch komplett Online durchgeführt werden. Das Resilienz-Zirkel-Training nach dem Bambus-Prinzip unterscheidet sich in seinem systemisch-integrativen Ansatz von anderen Ansätzen der Resilienzförderung unter anderen dadurch, dass die Integration von mentalen und körperlichen Prozesse einen sehr hohen Stellenwert hat.

Dabei fließen in unserem Resilienz-Ansatz nicht wie üblich 80% der kognitiven Arbeit in den Körper, sondern 80% der körperlichen Arbeit in den Cortex. Das Thema Embodiment, die mehrdimensionale Arbeit über 4 Wahrnehmungs- und Körperachsen, die Aufstellungsarbeit mit den Resilienz-Sphären, unser trauma-informed Ansatz und die Arbeit mit dem Autonomen Nervensystem spielen in der Einzelarbeit in Präsenz eine ebenso wichtige Rolle, wie in der Arbeit mit Gruppe oder Teams. Hinzu kommt unser stark interaktionaler Ansatz durch den Einsatz von Prinzipien und Methoden aus der Angewandten Improvisation. All dies lässt sich im Online-Training in den Grundlagen abbilden. Doch die Tiefenschärfe in der Prozessbegleitung entsteht – bei allem Hype und allen Möglichkeiten, die sich heute im Bereich der KI und des virtuellen Trainings eröffnet haben, beim Menschen nach wie vor in der persönlichen und vor allem räumlichen Begegnung.

Co-Regulative Prozesse toppen den Prozess der Selbstregulation. Dies ist wichtig, weil wir nicht immer mit 100% gesunden und belastungsfreien Systemen arbeiten. Resilienzförderung findet in der Nähe zur Krise, zur Überlastung, zur Neugestaltung und Transformation statt. Dabei spielen der Aufbau von körperlicher, psychischer, emotionaler und sozialer Sicherheit eine immer zentralere Rolle in der Prozessbegleitung. Grundlegende Anforderung an eine gute Resilienz-Maßnahme können daher durch Online-Settings sehr gut abgedeckt werden. Für größere Herausforderungen braucht es jedoch ein größeres Containment – und das können wir erst in der Präsenzarbeit und im regelmäßigen Präsenz-Training für Facilitator:innen aufbauen.

  • Mehr hierzu im Video oben ab Min 30’30

Mehrwert des RZT® Upates 2024

Uns liegen 3 Dinge ganz besonders am Herzen.

  1. Erstens, dass Du in Zukunft Aufträge noch leichter generieren und schneller umsetzen kannst. Hierzu möchten wir Dir im Rahmen des RZT® Online-Campus noch mehr fertige Resilienz-Maßnahmen-Konzepte und auch Lizenzprogramme anbieten.
  2. Zweitens möchten wir Dir dabei helfen, eine Menge Zeit & Geld zu sparen, indem wir die Erstellung von Materialien, Skripte, Handouts, Grafiken & Co ersparen und Dich über die neuen RZT® Themen-Toolkoffer so gut ausstatten, dass Du zu immer mehr Anwendungen „Ready to FLOW“ bist.
  3. Drittens möchten wir Dich zukünftig mit einem gestärkten Markenauftritt und einem Positionierungs-Coaching noch stärker als bisher dabei unterstützen, Deine Positionierung als RZT® Expert Facilitator als Vorteil für Dich zu nutzen. Zudem können wir Dich im Rahmen der neuen RZT® Anwendertage noch mehr bei der Professionalisierung in der Prozessbegleitung mit dem RZT® unterstützen.

 

Deine RZT Update Varianten 

Jetzt einen Beratungstermin vereinbaren

Was erwartet Dich in unserem Gespräch?

Stärke Deine persönliche und unternehmerische Resilienz als selbstständige Resilienz-ExpertIn oder Deine Position als Resilienz-Inhouse-Spezialistin in Deinem Unternehmen. Für die persönliche und organisationale Resilienzförderung bieten wir Dir ein umfassendes Resilienz-Development-Program. Als Methoden-Entwicklerin und Resilienz-Ausbilderin der ersten Stunde unterstütze ich Dich – gemeinsam mit meinem Resilienz-Expert-Team – Schritt für Schritt beim Aufbau Deiner Resilienz-Expertise. 

Vereinbare einen 20 Min. Resilienz-Ausbildungs-Check mit mir. In dem Gespräch klären wir die nachfolgenden Aspekte und Du findest für Dich heraus, welches Update für Dich passt bzw. ob unser Resilienz-Ansatz und unsere Resilienz-Ausbildung das richtige für Dich ist:

(1) Zielklärung:
In unserem Ausbildungs-Check schauen wir uns zunächst an, was genau Du mit Deinem Update bzw. Deiner Resilienz-Ausbildung und Zertifzierung für Dich oder Dein Unternehmen erreichen möchtest.

(2) Ausbildungweg:
Anschließend zeige ich Dir welcher Ausbildungsweg (z.B. als Resilienz-Online- und oder Präsenz-Facilitator) dafür geeignet ist. Dabei blicken wir auch auf Deine Vor-Qualifikation. Ich gebe Dir einen Überblick darüber, wie Du Dein Update machen kannst bzw. Deine Resilienz-Ausbildung startest und welchen Umfang sie in etwa haben sollte, damit Du Dein Ausbildungsziel mit Erfolg erreichen kannst.

(3) Investiton & ROI:
Ich kann Dir daraufhin sagen, wie hoch Dein Invest ist und wie Du Deine Ausbildungskosten wieder refinanzieren kannst. Zudem können wir direkt klären ob eine Förderung für Dich in Betracht kommt.

(4) Sofort loslegen – mit uns bist die „Ready to Flow“:
Du erfährst zu welchen Terminen Du heute noch mit Deinem Update bzw. Deiner Resilienz-Ausbildung starten kannst und welche zusätzlichen, kostenlosen Angebote Du für den Ausbau Deiner Expertise nutzen kannst.

(5) Inhalte & sonstige Fragen:
Und ich kann Dir natürlich all Deine offenen Fragen zur Resilienz-Ausbildung, zu unserer Methode und zu unserem Resilienz-Facilitator-Netzwerk beantworten.