Persönlichkeits- und Resilienz-Diagnostik mit SIZE Prozess®

Das Resilienz-Profil und das Resilienz-Zirkel-Training bilden eine konsequente Einheit, welche die Coaching-Arbeit enorm erleichtert. Eine tolle Kombination zwischen Diagnostik und unmittelbarem Praxistransfer, die in der Anwendung sehr viel Spaß macht und mir so als Resilienz-Trainerin und Unternehmensberaterin noch nicht begegnet ist! Ulrike Clasen

Über die Arbeit mit SIZE Prozess

Eine zuverlässige Standortbestimmung bietet den optimalen Einstieg für die Entwicklung und Durchführung nachhaltiger Maßnahmen zur Resilienzförderung für Organisationen, Teams, Führungskräfte und Mitarbeiter. Gemeinsam mit Fritz Zehetner von SIZE Prozess® haben wir, abgestimmt auf die Arbeit mit den acht Resilienzfaktoren des Resilienz-Zirkel-Training nach dem Bambus-Pinzip®, zwei Resilienz-Kompetenz-Profile für Personen, als auch Teams und Organisationen entwickelt, welche wir einfach, schnell und umfassend in unsere Maßnahmen zur Resilienzförderung integrieren können.
Resilienz-Diagnostik mit dem dualen Profil von SIZE Prozess

Resilienz-Diagnostik für Einzelpersonen

SIZE Prozess Resilienz-Kompetenz-Profil
Anwendungsbereiche: Beratung, Coaching, Seminare

  • Resilienz und Führungskräfteentwicklung
  • Resilienz und Kompetenzmanagement
  • Resilienz und Persönlichkeitsentwicklung
  • Resilienz und Teamentwicklung
  • Resilienz und Vertriebsentwicklung …
  • Resilienz, Kommunikation und Konfliktmanagement
  • Resilienz, Change- und Innovationsprozesse
  • Resilienz und Gesundheitsförderung

SIZE Prozess® Resilienz-Profil „Persönlichkeit“

Das SIZE Prozess® Resilienz Profil zeigt die persönlichen Stärken, Talente, Begabungen, Potenziale und möglichen Entwicklungsfelder auf. Darüber hinaus zeigt es, wie dynamisch und angemessen die Person derzeit mit Belastungen, schwierigen Umständen und Krisen-Situationen umgehen kann. Die Ergebnisse werden in einem speziellen Human Performance Guide® und in einem Resilienz-Kompetenz-Profil ausgewertet. Wir erhalten für unsere Kunden daher zwei Auswertungen, die in der Resilienz-Beratung extrem aussagekräftig miteinander in Bezug gesetzt werden können:

  1. Das SIZE Prozess Persönlichkeitsprofil: Mit den Hauptbausteinen der Persönlichkeit, über das gesamte Spektrum von positiven bis möglichen einschränkenden Charakteristika.
  2. Das Resilienz-Kompetenz-Profil: Mit den derzeitigen Resilienz-Kompetenzen, die anzeigen, wie die Person angemessen mit Belastungen, schwierigen Umständen und Situationen umgeht.
Das SIZE-Prozess® Resilienz Profil zeigt Ihnen auf

  • wo genau die Stärken, Begabungen und Potentiale einer Person, bzw. eines Teams liegen
  • wie die Persönlichkeit wirksam entwickelt sowie privat und beruflich zur Entfaltung gebracht werden kann
  • wie eigene Ressourcen für den gesunden Umgang mit Stress und Belastungen gestärkt werden können
  • was individuelle Rahmenbedingungen im Umfeld zu Lebendigkeit, Motivation und Leistungsfähigkeit beitragen können
  • wie die Qualität des menschlichen Miteinanders verbessert werden kann
  • wie physische, psychologische, emotionale und soziale Potenziale ausgeschöpft werden können

Resilienz-Diagnostik für Teams und Organisationen

Das SIZE Prozess® Resilienz Profil Organisation ist eine rasche und effiziente Standortbestimmung. Es zeigt auf, wie eine Team oder eine Organisation derzeit dynamisch und angemessen mit Belastungen, schwierigen Umständen und Situationen umgehen kann. Es identifiziert spezifische Handlungsfelder im Team oder in der Organisation als ersten Schritt für die Weiterentwicklung. Die Ergebnisse werden in einem speziellen Human Performance Guide® ausgewertet.

SIZE Prozess Organisationale Resilienz

Anwendungsbereiche

 

  • Entwicklung von Resilienz-Development-Programmen
  • Resilienz-Führungkräfte- und Kulturentwicklung
  • Resilienz und Organisationsentwicklung
  • Resilienz und Teamentwicklung
  • Resilienz und Leitbildentwicklung
  • Resilienz, Talent- und Kompetenzmanagement
  • Resilienz, Change, Innovation und Gesundheits-Management
  • Begleitung von Firmenfusionen oder Generationswechsel

SIZE Prozess® Resilienz-Profil „Organisation“

Die Resilienz einer Organisation ist nicht die Summe der Energie und Merkmale der einzelnen Personen, sondern ein eigenständiges Merkmal für Unternehmen insgesamt! Mit SIZE Prozess gehen Diagnose und Entwicklung fließend ineinander über: Ein Organisationssystem ist umso resilienter, je größer seine Fähigkeit, sich Veränderungen anzupassen. Seine Kompetenz dazu hängt von der Anzahl seiner Handlungsmöglichkeiten ab. Resiliente Unternehmen oder Teams ziehen in ihrer Art zu denken mindestens so viele Möglichkeiten in Betracht, wie es sie in ihrer Umwelt gibt. Dazu braucht es ein hohes Maß an kreativem Denken innerhalb des Systems. Dazu sind Unterschiedlichkeiten der handelnden Personen mit ihren Denk- Gefühls- und Verhaltensmustern erforderlich. Es braucht Möglichkeiten die unterschiedlichen Ressourcen und Potenziale zu nutzen und Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, über den eigenen Tellerrand zu denken.

Das SIZE Resilienz-Profil hilft Ihnen bei der

  • Förderung der Innovations- und Widerstandskraftkraft des Unternehmens
  • Fördern der Kommunikationsfähigkeit, Teammotivation und Mitarbeiterzufriedenheit
  • Reduzierung von Kosten durch den Abbau von Konflikten, Reduzierung von Reibungsverlusten und Krankenstand
  • Entwicklung eines attraktiven Image als Arbeitgeber
  • Steigerung Ihrer Wettbewerbsfähigkeit
Dank SIZE konnte ich sofort erkennen, wie ich meine Arbeit neu ausrichten muss, um wieder mit mehr Energie und Motivation an meine Aufgaben heranzugehen. Das war viel leichter als ich dachte! Mit dem Resilienz-Zirkel habe ich gelernt mich jetzt viel besser und einfacher abzugrenzen. Ich habe gleich zwei Tools bekommen, die ich jetzt immer zur Hand habe! Sabine aus Österreich

Resilienz Coaching-Teilnehmerin

Das SIZE Resilienz-Profil war ein echter Augenöffner für uns. Wir wissen jetzt endlich, worin unsere ständigen Missverständnisse und Reibungsverluste begründet waren. Wir haben das Modell vom inneren Parlament und die sechs Anteile super auf unsere Teamarbeit und auf unsere Arbeitsorganisation übertragen können. Resilienz sei dank gehts bei uns jetzt wieder produktiver zu! Agentur-Team aus Berlin

Resilienz Team-Coaching-Teilnehmer

Ich habe in dem Resilienz-Zirkel-Coaching viel zum Thema Selbstorganisation und Selbstführung gelernt. Auch das SIZE-Modell kann ich wunderbar auf die Arbeit mit meinem Team übertragen. Ich weiß jetzt, dass ich auch als einfühlsame Führungskraft meine ganz klaren Stärken habe! Wo diese liegen und wie ich sie in meinem Führungsstil bewusst kultivieren kann, das hat mir bislang kein Profil wiederspiegeln können. Werner, Führungskraft

Resilienz Coaching-Teilnehmer

Die Arbeit mit SIZE Prozess und dem Resilienz-Zirkel-Training

SIZE Prozess® und das Resilienz-Zirkel-Training®

Resilienz ist die Toleranz eines Systems gegenüber Störungen. Sie beschreibt unser psychisches und auch körperliches Immunsystem, welches uns dabei hilft, mit schwierigen und neuen Lebenssituationen angemessen umzugehen. Das Resilienz-Zirkel-Training® steht für einen integrativen Ansatz, der uns dabei unterstützt, Veränderungen als Lernaufgaben und Herausforderungen als Entwicklungschancen zu betrachten.

Die vier Ansätze des Resilienz-Zirkel-Training (RZT)

Resilienz – Die Toleranz eines Systems gegenüber Störungen

Resilienz lässt sich als die Fähigkeit eines Systems betrachten, Krisen unter Zugriff auf Ressourcen besser zu bewältigen. Spürbar wird Resilienz im Unternehmen auf 4 Ebenen: Wie werden Change-Prozess aufgegriffen, initiiert und begleitet? Inwieweit lässt die Kultur Anpassungsprozesse zu bzw. sorgt sie für die erforderliche Sicherheit und Stabilisierung? Wie viel Kraft zur (Selbst-) Innovation besitzt das System und wie steht es um die existentielle Grundlage, der Gesundheit und dem Wellbeeing des Systems? Auf den Menschen bezogen umschreibt Resilienz die Fähigkeit, auf wechselnde Lebenssituationen flexibel zu reagieren und auch stressreiche, frustrierende, schwierige und belastende Lebenssituationen ohne schwere psychische Folgeschäden meistern zu können.

SIZE Prozess Resilienz-Kompetenz-Profil

Autonomie und individuelle Stressbewältigung

SIZE Prozess® betrachtet in diesem Zusammenhang Resilienz als die Fähigkeit, Stress gut zu bewältigen und beleuchtet Resilienz aus dem Blickwinkel einerseits vom Bambus-Prinzip® mit den acht Resilienzfaktoren von Ella Gabriele Amann, sowie andererseits aus einer ganzheitlichen Betrachtung der Persönlichkeit über die gesamte Bandbreite von normaler bis pathologischer Charakteristika mit dem SIZE Prozess® Persönlichkeits- und Kommunikationsmodell. SIZE Prozess® geht davon aus, dass Widerstandfähigkeit etwas ist, was ein Mensch von vornherein besitzt – doch sie ist bei jedem unterschiedlich entwickelt.  Jeder verfügt über einen psychologischen Pool an Möglichkeiten, an Potenzialen, an Ressourcen, um aus seinem Leben und sich selbst etwas zu machen und um Autonomie zu entwickeln.

Resilienz und Autonomie können sich auf drei Ebenen zeigen

  • Bewusstheit: Eine Person ist sich ihres Denkens, Fühlens und Handelns bewusst und kann Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit und ihrer Ähnlichkeit zu sich selbst wahrnehmen.
  • Spontaneität: Eine Person kann frei auswählen, wie sie ihre Gefühle ausdrückt und zeigt und wie sie flexibel ihre sechs Persönlichkeitsstile als Ressource für ihr Handeln nutzt.
  • Intimität: Eine Person ist fähig, echte Nähe zu anderen Menschen herzustellen indem sie in der Lage ist, sich in andere hineinzuversetzen und ihre Gefühle und Wünsche offen mitzuteilen.
SIZE Prozess Resilienz-Kompetenz-Profil

Was zeichnet einen resilienten und autonomen Menschen aus?

  • er zeigt eine flexible Nutzung der Bandbreite der positiven und gesunden Möglichkeiten aller sechs Persönlichkeitsstile
  • er kann im Alltag die passenden Kontakt-, Kommunikations- und Wahrnehmungsangebote machen
  • er kann mit den eigenen psychologischen Grundbedürfnissen und denen anderer konstruktiv und wertschätzend umgehen
  • er kann einschränkende Aspekte der eigenen Verstimmungs- und Stressmuster erkennen und verstehen
  • er kann angemessenen mit Stress umgehen
  • er zeigt ein weitgehend autonomes Denken, Fühlen und Handeln
  • er kann Bewusstheit, Spontaneität und Intimität erleben
  • er zeigt im Alltag Toleranz und eine ausgeprägte „Ich bin o.k. – du ist o.k. Grundhaltung
Resilienz-Zirkel-Training nach dem Bambus-Prinzip

Die acht Kompetenzfelder des Resilienz-Zirkels

Beim integrativen Resilienz-Zirkel-Training nach dem Bambus-Prinzip® unterscheiden wir acht Kompetenzfelder der Resilienz. Diese werden auf vier verschiedenen Ebenen angesprochen, gefördert und gestärkt: Mental, körperlich, interaktional im Umgang mit anderen und kontextuell in der Gestaltung unserer Umwelt. Die acht Entwicklungsfelder des Resilienz-Zirkels lassen sich anhand des Resilienz-Kompetenz-Profils diagnostisch abbilden und die Lernthemen wie folgt zusammenfassen:

  1. Optimismus und positive Selbsteinschätzung: Fähigkeit zu einer realistischen positiven Grundeinstellung bzw. –haltung.
  2. Akzeptanz und Realitätsbezug: Fähigkeit, geschehene Dinge sowie Unveränderbares und Unvermeidbares anzunehmen. Frustrationen und Überforderungsgefühlen vorzubeugen und selbst für Motivation und Erfolgserlebnisse zu sorgen.
  3. Lösungsorientierung und Kreativität: Fähigkeit, die „positiven Unterschiede“ zu erkennen und zu verstärken. Die Aufmerksamkeit auf Chancen und Alternativen zu richten und immer wieder neue Dinge auszuprobieren, wenn etwas nicht funktioniert.
  4. Selbstregulation und Selbstfürsorge: Fähigkeit, sich selbst und die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen, gut für sich zu sorgen und mit den eigenen Kräften zu haushalten.
  5. Selbstverantwortung und Selbstwirksamkeit: Fähigkeit, für die eigenen Handlungen und Entscheidungen Verantwortung zu übernehmen, sowie die Fähigkeit, Herausforderungen anzunehmen und die Überzeugung, sie aufgrund eigener Kompetenzen erfolgreich selbst meistern zu können.
  6. Beziehungen, Netzwerke, Vorbilder: Fähigkeit, stabile Netzwerke aufzubauen, Kontakte zu pflegen und sich bei Bedarf Unterstützung zu holen.
  7. Zukunftsgestaltung und Visionsentwicklung: Fähigkeit, auf die eigene Zukunft Einfluss zu nehmen durch klare Visionen, Orientierung an eigenen Werten und zielorientiertes Handeln
  8. Improvisationsvermögen und Lernbereitschaft: Fähigkeit, sich spontan auf das Angebot neuer Lernerfahrungen einzulassen, Experimentierräume zu schaffen und in Lernprozessen eine erhöhte Fehlertoleranz aufzuweisen.
Ella Gabriele Amann - ResilienzForum Berlin
Mehr über das SIZE Prozess Modell, die sechs Persönlichkeitsanteile und die Coaching-Arbeit mit dem inneren Parlament erfahren Sie ab Mitte Februar in unserem neuen Haufe Taschenguide „Selbst-Coaching“. Sie finden viele Anregungen und praktische Tipps, die Ihre Selbstorganisation in der neuen Arbeitswelt 4.0 erleichtern. Für Fragen zu unseren Diagnosetools schicken Sie mir gerne eine E-Mail oder rufen Sie mich an:

SIZE Prozess® ist für uns das einzige derzeit am Markt angebotene Diagnose-Tool, welches den Ansprüchen, welches wir an eine resiliente Diagnostik in der Persönlichkeit- und Personalentwicklung stellen, gerecht werden kann.

  • SIZE Prozess® kategorisiert den Menschen nicht und arbeitet nicht mit den sonst üblichen, persönlichkeitseinschränkenden Typisierungen. Mit den sechs gleichwertig als Ressource erlebbaren Persönlichkeitsanteilen, zeigt das Modell von SIZE Prozess® dem Menschen die Bandbreite seiner psychologischen Grundbedürfnisse, Talente und Fähigkeiten auf. Die Arbeit mit dem inneren Parlament verfolgt einen konsequent systemischen und resilienten Ansatz.
  • Wir können in dem Profil dysfunktionale Verhaltens- und Stressmuster erkennen, bleiben aber nie in deren Benennung oder in der Beschreibung von Problemen stecken. Ganz im Gegenteil: SIZE Prozess® zeigt dem Klienten – und auch uns als Resilienz-Trainer und Berater – immer einen sehr konkreten, lösungsorientierten Weg auf, wie das System mit dem wir arbeiten, wieder in seine Kraft kommen kann. Und das für den Klienten transparent und nachvollziehbar. Dieser wird einmal mehr Resilienz-Experte in eigener Sache.
  • SIZE Prozes ist als diagnostisches Tool hoch valide, seriös, intuitiv verstehbar und damit sehr anwenderfreundlich. Das Modell von SIZE Prozess® bietet in Kombination mit dem Resilienz-Zirkel® ein authentisches, intuitiv verstehbares und leicht umsetzbares Arbeitstool. Ob wir mit Führungskräften, Beratern, Schülern oder Wissenschaftlern arbeiten – unser Diagnose-Tool schafft eine für Teams und Organisationen neue, lebendige und resiliente Sprache.
  • SIZE Prozess® gibt uns mit dem Dualen System zudem eine hoch flexible und adaptive Lösung für die Resilienz-Diagnostik bei unseren Kunden. Wir können in der Arbeit mit dem Resilienz-Zirkel®, dank SIZE Prozess®, Veränderungsprozesse noch wesentlich schneller initiieren und nachhaltig absichern. Vor allem können wir im Resilienz-Profil auch jene Kompetenzen abbilden, die für die neue Arbeitswelt 4.0 immer wichtiger werden, wie z.B. Agilität, Improvisationsvermögen, Lernbereitschaft oder Fehlertoleranz. Wir sind zudem in der Lage das Kompetenzprofil jederzeit auf die speziellen Gegebenheiten und Erfordernisse in dem Unternehmen bzw. System in dem wir arbeiten, anzupassen. So können wir den Resilienz-Ansatz als Berater auch wirklich praktisch leben und bis ins Detail in unseren Angeboten schlüssig umsetzen.
Ella Gabriele Amann

Methoden-Entwicklung und Resilienz-Ausbildung, ResilienzForum Berlin

SIZE Prozess® ist in den letzten 15 Jahren in fast 40 Ländern der Welt zum Einsatz gekommen! Der SIZE Prozess® Fragebogen steht derzeit in 13 Sprachen zur Verfügung und wurde seit 2004 in 38 Ländern eingesetzt.

Resilienz-Diagnostik am Puls der Zeit

SIZE Prozess® ist eine innovative und wegweisende Analyse- und Entwicklungsmethode. Sie bietet für die Resilienzförderung zentrale und hilfereiche Modelle wie auch Instrumente zur Beobachtung, Beschreibung und dem Verstehen der menschlichen Persönlichkeit und der zwischenmenschlichen Interaktionen – insbesondere unter Stress und Belastungen.

Valide, zuverlässig und anwenderfreundlich

SIZE Prozess® macht Persönlichkeit über das gesamte Spektrum von gesund bis dysfunktional (unter Druck und Stress) sichtbar. Es identifiziert die einzigartigen Erfolgspotenziale einer Persönlichkeit mit ihren Stärken, Begabungen und Talenten ebenso, wie ihre möglichen Misserfolgsmuster als Lern- und Entwicklungsfelder. Der theoretische Hintergrund von SIZE Prozess® macht Aussagen zur Persönlichkeit möglich, die wesentlich breiter und differenzierter sind als vergleichsweise herkömmliche Potenzialanalysen, die auf Typologien basieren. Mit den Dualen Profilen macht SIZE Prozess® die ganzheitliche Persönlichkeit und das berufsbezogene Handlungsvermögen z.B. von Führungskräften und Vertriebsmitarbeitern im Zusammenhang mit ihren Kernaufgaben sichtbar. Die SIZE Prozess® Resilienz-Profile ermöglichen eine genaue Bestimmung von persönlicher und organisationaler Resilienz. Das umfassende Modell von SIZE Prozss® basiert u.a. auf wissenschaftlichen Erkenntnissen der Tiefen- und humanistischen Psychologie der Transaktionsanalyse Eric Bernes und seiner Nachfolger, der Bioenergetik nach Alexander Lowen und Ron Kurtz. Auch das Erkenntnismodell der Systemtheorie wurde von SIZE Prozess® hinterfragt, aufgegriffen und zu einem eigenen Modell laufend praxisnah und anwendungsorientiert weiterentwickelt.

Validität und Reliabilität von SIZE Prozess®

Die dem SIZE Prozess® Messinstrument zugrunde liegenden Skalen wurden von Univ. Prof. Dr. Thomas Werani (Johannes Kepler Universität Linz) 2010 in einem umfassenden Evaluierungsverfahren von 2007 – 2010 auf Validität und Reliabilität überprüft und auf Basis der laufenden Ergebnisse gezielt weiterentwickelt. Das seit 2010 vorliegende endgültige Resultat ist statistisch gut abgesichert, da zur Skalenprüfung a) nicht nur Verfahren der ersten, sondern auch der zweiten Generation, die als anspruchsvoller gelten, eingesetzt wurden, und b) der Prüfung eine breite Datenbasis (n= 751) zugrunde liegen“.

SIZE Prozess Resilienz-Kompetenz-Profil
„Alle dem SIZE Prozess® Messinstrument zugrunde liegenden Skalen erfüllen die definierten Mindestanforderungen für das Vorliegen von Reliabilität und Validität, wobei die meisten Skalen diese bei Weitem übertreffen. Die Gesamtgüte des SIZE Prozess Messinstruments kann daher als hoch klassifiziert werden. Dieses Resultat ist statistisch gut abgesichert, da zur Skalenprüfung a) nicht nur Verfahren der ersten, sondern auch der zweiten Generation, die als anspruchsvoller gelten, eingesetzt wurden, und b) der Prüfung eine breite Datenbasis (n= 751) zugrunde liegen“.
Prof. Dr. Thomas Werani

Johannes Kepler Universität Linz, Zusammengefasster Abschlussbericht der Evaluierung 2010

Resilienz-Diagnostil mit SIZE Prozess - entdecken und nutzen Sie Ihr ganzes Potential!