Der Beratungsprozess im Überblick

Resilienz Empowerment Porgramm mit dem RZT

Unser Beratungsprozess in 5 Schritten

  1. Briefing
  2. Diagnostik
  3. Auftragsklärung
  4. Maßnahmendurchführung
  5. Evaluation

Informieren Sie sich nachfolgend über die einzelnen Schritte unseres Beratungs-Prozesses. Gerne stellen wir Ihnen die Einzelheiten in einem persönlichen Gespräch vor und berichten Ihnen von unseren Erfahrungen und einzelnen Case-Studies. Auch vermitteln wir Ihnen gerne Ansprechpartner aus früheren oder aktuellen Projekten, sodass Sie sich ein ausführliches Bild von unserer Arbeitsweise machen können.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

14 + 7 =

Resilienz Kulturentwicklung Schritt für Schritt

Schritt 1: Briefing und Information

Wir starten mit Ihrem Anliegen? Wo genau liegt Ihr Weiterbildungs- und Personalentwicklungsbedarf?

  • Sie möchten den Krankenstand senken?
  • Sie möchten Ihre hoch qualifizierten Mitarbeiter langfristig an Ihr Unternehmen binden?
  • Sie suchen neue Mitarbeiter und möchten Ihre Attraktivität als Arbeitgeber erhöhen?
  • Sie möchten Reibungsverluste, Konflikte und Stress am Arbeitsplatz reduzieren?
  • Sie möchten die Innovationskraft in Ihrem Unternehmen fördern?
  • Sie suchen nach einem Führungs- oder Personalentwicklungsprogramm?

Wir nehmen uns Zeit für Ihr Anliegen. Wir hören zu. Wir stellen Fragen. Wir führen Interviews mit zentralen Schnittstellen und zeigen Ihnen verschiedene Möglichkeiten auf, wie Sie die Resilienz in Ihrem Unternehmen Schritt für Schritt aufbauen können. Ob eine kleine oder eine große Lösung – wir finden einen Weg, der für Ihr Budget und Ihren Bedarf passt.

2. Resilienz-Diagnostik

Es folgt die Standortbestimmung. Wo steht das Unternehmen? Wo steht der Mitarbeiter? Wo steht das Team?

Als Grundlage für die zielgenaue Konzeption und erfolgreiche Durchführung von Maßnahmen zur Resilienzförderung dient uns der Human Performance Guide von SIZE Prozess®, den wir mit einem Resilienz Kompetenz-Profil für Personen und Organisationen verbinden können. Wir erkennen persönlichkeitsbezogene Stärken, Talenten, Begabungen, Potenziale, Stressanfälligkeiten und mögliche Entwicklungsfelder für die weitere Stärkung Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter. Wir bieten Ihnen

  • SIZE Prozess Resilienz Diagnostik für Ihr Unternehmen
  • SIZE Prozess Resilienz Diagnostik für Ihre Teams
  • SIZE Prozess Resilienz Diagnostik für Ihre Führungskraft
  • SIZE Prozess Resilienz Diagnostik für Ihre Mitarbeiter

3. Auftragsklärung

Auf Basis der Standortbestimmung und des Brieifngs entwickeln wir nun den konreten Veränderungsaufrag und, wie im nebenstehenden Beispiel, einen individuellen Maßnahmenplan, der zu Ihrem Anliegen, Ihrer Unternehmensgröße und zu Ihrem Budget passt. Elemente davon können sein:

  • Assessment-Center
  • Kick-off-Veranstaltungen, Road-Shows
  • Impuls-Vorträge, Seminare, Coachings
  • Multiplikatorenschulungen, Train-the-Trainer
  • Leitbildentwicklung, Leadershipprogramme
  • Maßgeschneiderte Webinare und Online-Tutorials
  • Kommunikationsmaßnahmen
  • Time-out-Insentives
  • Evaluation und Wirksamkeitsnachweis

4. Umsetzung der Maßnahmen

Obwohl Sie gleich morgen mit dem ersten Schritt zur Resilienzförderung beginnen können, empfehlen wir für die Umsetzung von nachhaltigen Maßnahmen zur Resilienzförderung auf die Entwicklungsarbeit in allen vier Bereichen der Resilienzförderung zu achten. Alle vier Bereiche greifen ineinander und bedingen sich gegenseitig. Neben der Mitarbeitergesundheit spielen dabei vor allem die Themen Change-Management, Innovationsföderung und Kulturbildung eine zentrale Rolle.

Ob bei der Umsetzung von kleinen oder größeren Seminar-Reihen, der Konzeption und Durchführung einer internen Resilienz-Lotsen-Ausbildung oder ein Programm zur nachhaltigen Kulturentwicklung – wir behandeln jedes Anliegen mit dem gleichem Engagement.

5. Evaluierung und Anpassung

Sie können Resilienz nicht anordnen. Der Aufbau von Resilienz steht im direkten Zusammenang mit der Entwicklung einer neuen Unternehmens- und Führungskultur. Diese Prozesse benötigen Zeit, eine fortlaufende Evaluierung, begleitende Kommunikationsmaßnahmen, immer wieder Anpassungsprozesse und Kurskorrekturen im Rahmen der Maßnahmengestaltung und deren Umsetzung.

Wir empfehlen daher mit dem Start von Pilotprojekten für einzelne Abteilungen oder der gezielten Ausbildung von Multiplikatoren aus verschiedenen Bereichen Ihres Unternehmens. So werden positive Erfahrungen und Rollenvorbilder geschaffen. Erste Ergebnisse können anschließend Abteilungsübergreifend ausgewertet, transparent und nutzbar gemacht werden.

Resilienzförderung_Case Studies_ResilienzForum